Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

Falttore

Das Stahl-Falttor Typ 40 SSF überzeugt durch solide Bauweise und Langlebigkeit, weshalb es sich im rauhen Industriealltag schon vielfach bewährt hat. Bestehend aus einer dreiseitigen, aus verzinkten Profilen hergestellten Blockzarge, ist am oberen Querholm das die Rollen- apparate führende Laufschienensystem angebracht. Die Flügel sind aus verzinkten Stahlsystemprofilen gefertigt. Die einzelnen Felder sind mit verzinkten Blechen geschlossen und erhalten eine Styropordämmung. Untereinander sind die Flügel durch massive Spezialscharniere verbunden und durch Gummiprofile, die den Fingerklemmschutz gewährleisten, abgedichtet. Als Bodenabdichtung dient eine Bürstenleiste oder ein Anschlagwinkel. Die Oberfläche ist standardmäßig verzinkt und mit einem umweltfreundlichen Zweikomponenten-Epoxydgrund lackiert.
Die Anzahl der Flügel und Felder richtet sich nach der Torgröße bzw. abweichend gegen Aufpreis entsprechend dem Kundenwunsch. Die Bedienung erfolgt von Hand mit innenliegendem Treibriegelverschluß. Der Öffnungswinkel beträgt standardmäßig 90°, gegen Aufpreis 180°.

            


Sonderausstattungen:

  • Füllungen aus anderen Materialien (z.B. Verglasung)

  • Farbgebung nach RAL oder anderen Farbkarten

  • Einsatz einer Schlupftür im Torblatt oder Ausführung mit einem durchgängigen Gehflügel

  • Spezielle Schnellöffnungssysteme (z.B. für Feuerwehr)

  • Das Alu-Falttor Typ 45 ASF zeichnet sich durch hochwertige Materialien, zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten und optimalen Lichteinlaß aus. Es besteht aus einer dreiseitigen, aus verzinkten Profilen hergestellten Blockzarge. Am oberen Querholm ist das Laufschienensystem angebracht, in welchem die Rollenapparate geführt werden. Die in stabiler Alu-Rahmen-Sprossen-Konstruktion gefertigten Flügel sind standardmäßig naturfarben eloxiert. Die Bodenfelder sind geschlossen mit Alu-Stucco-Blechen und Styropordämmung versehen. Die Folgefelder erhalten eine doppelwandige Acrylverglasung. Untereinander sind die Flügel durch Gummiprofile, die den Fingerklemmschutz gewährleisten, abgedichtet. Als Bodenabdichtung dient eine Bürstenleiste oder ein Anschlagwinkel.
    Die Anzahl der Flügel und Felder richtet sich nach der Torgröße bzw. abweichend gegen Aufpreis entsprechend dem Kundenwunsch. Die Bedienung erfolgt von Hand mit innenliegendem Treibriegelverschluß. Der Öffnungswinkel beträgt standardmäßig 90°, gegen Aufpreis 180°.

                


    Sonderausstattungen:

  • Füllungen aus anderen Materialien (z.B. Lochblech)

  • Farbgebung nach RAL oder anderen Farbkarten

  • Einsatz einer Schlupftür im Torblatt oder Ausführung mit einem durchgängigen Gehflügel

  • Spezielle Schnellöffnungssysteme (z.B. für Feuerwehr)



  •